Alexandra Winkler auf Audiologen-Tagung ausgezeichnet

Alexandra Winkler erhielt den 3. Posterpreis auf der 20. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie in Aalen. Die Nachwuchswissenschaftlerin, die im Rahmen des hochschuleigenen Graduierungsprogramms „Jade2Pro" gefördert wird, stellte Ergebnisse aus ihrer Promotion vor. Sie beschäftigt sich mit der Validierung von Hörgeräteanpassungen im Labor und im Alltag. Der ausgezeichnete Beitrag, der in Zusammenarbeit mit Prof. Inga Holube und Dr. Rebecca Carroll entstand, analysiert den Einfluss linguistischer Eigenschaften auf das Sprachverstehen im Freiburger Einsilbertest. Dabei untersuchten die Autoren beispielsweise, ob das Verstehen eines Testworts durch die Zahl ähnlich klingender Worte im deutschen Wortschatz beeinflusst werden kann. Der Freiburger Einsilbertest ist ein Standardverfahren der Sprachaudiometrie, das in der ärztlichen Diagnostik und in der Hörgeräteanpassung regulär verwendet wird. Die Arbeiten von Alexandra Winkler und Kolleginnen sind somit von großer praktischer Relevanz und überzeugten durch die gelungene Präsentation das Fachpublikum und die Jury.
Loop It Yourself! – Projektbericht
Projektbericht: Soundbar

Ähnliche Beiträge