Der Bachelorstudiengang Hörtechnik und Audiologie fokussiert die Ingenieurausbildung auf das Hören im weitesten Sinne. Die spezialisierte Ausbildung bei gleichzeitig großer fachlicher Breite in diesem Spezialgebiet ermöglicht nach einem erfolgreichen Abschluss ein großes Spektrum an beruflichen Tätigkeiten.

Sie studieren in einer kleinen Gruppe (30-50 Anfänger_innen pro Jahr) ein spezielles Ingenieursfach, das mit der vertieften wissenschaftlichen Ausbildung deutschlandweit so nur in Oldenburg angeboten wird. Sie lernen alle Facetten des Hörens kennen, vom Aufbau des Gehörs bis zur Wirkung des Schalls auf die menschliche Wahrnehmung. Wir vermitteln Ursachen und technische Gegenmaßnahmen bei beeinträchtigtem Hören und wie diese zu bewerten sind. Sie erhalten einen vertieften Einblick in die Akustik und Audioalgorithmik. Dies ermöglicht Ihnen als Ingenieur_in bundes- und europaweit neue Technologien zu entwickeln, als Audiolog_in in Kliniken und Firmen zu arbeiten oder sich wissenschaftlich mit dem konsekutiven Master H+A an der Universität Oldenburg weiterzubilden.

Zu den Studieninhalten

Zu den Informationen zum Mathe-Vorkurs