Institut für Hörtechnik und Audiologie

Forschung und Entwicklung ist ein wesentlicher Teilaspekt der Arbeit in der Abteilung für Gesundheit und Technik für Menschen. Alle Mitarbeiter sehen sich in der Pflicht neben einer guten Lehre auch innovative Projekte und neue Ideen umzusetzen, um auch zukünftig eine interessante und aktuelle Lehre anbieten zu können. Das Institut für Hörtechnik und Audiologie deckt die Forschungssschwerpunkte der Audiologie, Hörgerätetechnik und audiologischen Medizin, der digitalen Signalverarbeitung sowie der Psychoakustik und technischen Akustik ab.

Audiologie + Hörgerätetechnik

Die Audiologie wird von Prof. Dr. rer. nat. Inga Holube und Prof. Dr. rer. nat. Martin Hansen vertreten. Derzeitige Schwerpunkte sind:

  • Epidemiologie von Schwerhörigkeit
  • Entwicklung und Evaluation von Sprachtestverfahren
  • Höranstrengung und Sprachverstehen
  • Sensorische, kognitive und motorische Einschränkungen im Alter
  • Subjektive und objektive Maße zur Evaluation von Hörgeräten
  • Ecological Momentary Assessment
  • Elektroakustische Messverfahren für Hörgeräte
  • Signalverarbeitung in Hörgeräten

Digitale Audiosignalverarbeitung

Die digitale Audiosignalverarbeitung wird von Prof. Dr.-Ing. Jörg Bitzer vertreten. Schwerpunkte in diesem sehr diversen Gebiet sind:

  • Audio-Restauration und Forensische Akustik: Rauschbefreiung, GSM-Impulsreduktion, Adaptive Filter, DeNoising, DeClicking, DeHumming, Automatisierung der Restauration
  • Mehrkanalige Signalverarbeitung: Beamformer, adaptive Algorithmen, Lokalisation von Sprechern
  • Audioeffekte: Equalizer, Dynamikbearbeitung, Hall, Dither, Noise-Shaping, Mixing-Automation
  • Umsetzung von Algorithmen: Hochsprachen Matlab und C++, Optimierung, Portierung
  • Audiobasierte Assistenzsysteme: Mensch-Maschine Schnittstelle, Mehrkanalsysteme zur Sprachakquise

Psychoakustik

Die Psychoakustik wird von Prof. Dr. rer. nat. Martin Hansen vertreten. Derzeitige Schwerpunkte sind:

  • Psylab: eine freie Software zur Durchführung psychoakustischer Experimente in Lehre und Forschung
  • Lokalisierung bei Darbietung via HRTFs eines virtuellen Kunstkopfsystems
  • Messung und Modellsimulation der Phasenübertragungsfunktion der nichtlinearen Basilarmembran-Filterung

Technische Akustik

Die Technische Akustik wird von Prof. Dr.-Ing. Matthias Blau vertreten. Derzeitige Schwerpunkte sind:

  • Akustik individueller Gehörgänge
  • HRTFs: Messung, Synthese und Bewertung
  • Akustische Modellierung von Hörgerätekomponenten
  • Simulation von berandeten Schallfeldern mit der Streuelemente-Methode (SEM)
  • Objektive raumakustische Kriterien: Messung, Vorhersage und subjektive Relevanz
  • Akustische Messtechnik

Laufende Forschungsprojekte

Individual Hearing Aid Benefit in Real Life – Individueller Nutzen einer Hörgeräteversorgung im AlltagIHAB-RL

Jörg Bitzer Inga Holube Sven Franz Holger Groenewold Ulrik Kowalk Petra von Gablenz Markus Meis

IHAB-RL entwickelt Methoden, um den Alltagsnutzen einer Hörgeräteversorgung zu untersuchen.

Institut für Hörtechnik und Audiologie Laufend seit Januar 2017

Audiologie, Kognition und Sinnesleistungen im Alter & Kognitive und multisensorische Faktoren erfolgreichen SprachverstehensAKOSIA und KOMUS

Inga Holube Theresa Nüsse Anne Schlüter Annäus Wiltfang Rike Steenken Ralf Heindorf (bis 3/2015)

Untersuchung des Einflusses kognitiver, sensorischer und motorischer Fähigkeiten auf Sprachverständlichkeit und Rehabilitationserfolg.

Institut für Hörtechnik und Audiologie Februar 2014 – Dezember 2018

ERKIERKI

Jörg Bitzer Karsten Plotz Sven Kissner Katharina Schmidt

Ein einfach bedienbares und weitgehend automatisiertes Verfahren, mit dem das Richtungshören bei Kindern überprüft werden kann

Institut für Hörtechnik und Audiologie November 2012 – Dezember 2014

Gestaltung altersgerechter LebensweltenGAL

Jörg Bitzer

Niedersächsischer Forschungsverbund

Institut für Hörtechnik und Audiologie September 2008 – August 2011

Lambda

Matthias Blau Dipl.-Ing. Simon Ahrens Marco Ruhland, B.Eng. Manuel Kaletta

Entwicklung einer Schallfeld-Simulations­software für die Veranschaulichung in der Lehre

Institut für Hörtechnik und Audiologie Laufend seit Oktober 2005

MASHMASH

Jörg Bitzer Jens-Alrik Adrian Ivo Beilfuß

Medienanalyse großer Archive zur Vorbereitung einer automatischen Audiorestauration unter Berücksichtigung der Hintergrundstörung

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2012 – Dezember 2016

PureMeasurement

Matthias Blau

Sammlung von Applikationen für akustischen Messungen mit PureData

Institut für Hörtechnik und Audiologie Laufend seit August 2004

Virtueller KunstkopfViKK

Matthias Blau Martin Hansen Eugen Rasumow

Entwicklung und Evaluation eines virtuellen Kunstkopfes

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2010 – August 2014

Hören im Alltag OldenburgHALLO

Inga Holube Jörg Bitzer Frauke Koppelin Thomas Luhmann Friedrich Müller Karsten Plotz Frank Wallhoff

Eine Übersicht des Forschungsschwerpunkts

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2012 – Juni 2018

Ermittlung des Hörstatus der Bevölkerung anhand einer repräsentativen Erhebung im Weser-Ems-GebietHÖRSTAT

Inga Holube Petra von Gablenz

Wie gut hören die Menschen hierzulande? Eine Untersuchung zum Hörstatus der Bevölkerung

Institut für Hörtechnik und Audiologie September 2010 – September 2012

Geschichte der Akustik anhand der Geschichte großer Akustiker

Matthias Blau

Aufarbeitung der Geschichte der Akustik anhand biographischer, wissenschaftlicher und wissenschaftsorganisatorischer Daten großer Akustiker und Wissenschaftler

Institut für Hörtechnik und Audiologie April 2006 – März 2007

Evaluation und Weiterentwicklung einkanaliger Geräuschreduktionsverfahren

Jörg Bitzer Inga Holube Uwe Simmer

Evaluation und Weiterentwicklung mit besonderem Augenmerk auf Vergleichstests

Institut für Hörtechnik und Audiologie Januar 2007 – Dezember 2007

Entwicklung von Qualitätskriterien für die Charakterisierung von Hörgeräten

Martin Hansen Inga Holube Stefan Fredelake Monika Kappelmann

Charakterisierung von Hörgeräten durch verschiedene Qualitätsmaße unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse des Patienten

Institut für Hörtechnik und Audiologie Januar 2006 – Dezember 2008

Innovationsverbunds für integrierte, binaurale HörsystemtechnikVIBHear

Inga Holube Karsten Plotz Rainer Blum Theresa Nüsse Anne Schlüter Katharina Schmidt

Untersuchung verschiedener Methoden zur Evaluation von Algorithmen in/und technischen Hörsystemen.

Institut für Hörtechnik und Audiologie Februar 2017 – Januar 2020

Alltagsrelevante Hörsituationen

Inga Holube Jörg Bitzer Sven Kissner Petra von Gablenz Friedrich Müller

Nutzung eines Aufnahme- und Analysesystems zur Katasterisierung alltäglicher Hörsituationen durch akustische Kenngrößen und subjektive Bewertungen

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2012 – Juni 2018

Sprachverstehen und subjektive Bewertung

Inga Holube Petra von Gablenz Prof. Dr. F. Müller

Untersuchung der Sprachverstandlichkeit und subjektiven Bewertung in prototypischen Hörsituationen durch Probandenstudien im Wellenfeldsynthesesystem.

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2012 – Juni 2018

SchallfeldszenarienHALLO

Karsten Plotz Jörg Bitzer Inga Holube Petra von Gablenz

Vergleich des Wellenfeld-Synthese-Systems mit reduzierten Schallfeldszenarien

Institut für Hörtechnik und Audiologie Juli 2012 – Juni 2018

Individualisierte dynamische Reproduktion dreidimensionaler Schallfelder über KopfhörerIRDiSch

Matthias Blau Martin Hansen Mina Fallahi

Entwicklung, Optimierung und Evaluierung eines Mikrofonarray-basierten akustischen Aufnahme- und Wiedergabesystems

Institut für Hörtechnik und Audiologie Januar 2016 – Dezember 2019