Interoperabilität mit Hilfe offener Strukturen für Ambient Assisted Living InterOP

Ziel des Forschungsprojekts an der Jade-HS ist es, die Vorbereitungen zu komplexen Interoperabilitätsversuchen vorzubereiten. Im ersten Schritt muss dazu eine Entwicklungsumgebung für die vorgeschlagene Set-Top-Box (STB) auf Basis von Linux mit Java realisiert werden. Zur Nutzerinteraktion muss die Möglichkeit zur Auswahl und Anzeige von Funkionen geplant und umgesetzt werden. Durch die Einführung des offenen, Java-kompatiblen OSGI-Frameworks (Open Services Gateway initiative), soll ein Meta-Protokoll zur Übersetzung auf die existierenden Zielformate eingeführt werden. Am Ende des Projekts soll es möglich sein, Licht per Fernbedienung über eine KNX-kompatible Einrichtung via STB an einem Fernseher möglichst benutzerfreundlich zu schalten.